MLCLSPL: Mehrstufiges dynamisches Losgrößenmodell mit Rüstzustandsübertragung

Das als "Multi-Level Capacitated Lotsizing Problem with linked lots" (oder auch mit "setup-carry-over") bezeichnete Losgrößenmodell ist eine Erweiterung des dynamischen kapazitierten mehrstufigen Mehrprodukt-Losgrößenmodells MLCSLP für den Fall, daß am Ende einer Periode eine Produktionsressource den aktuallen Rüpstzustand beibehalten und in der nächsten Periode die Produktion ohne einen neuen Rüstvorgang fortsetzen kann. Dadurch können Rüstkosten und Rüstzeiten gespart werden. Im Vergleich zum MLCLSP ist das Modell somit realitätsnäher und detaillierter. Allerdings muß nun der Rüstzustand einer jeden Ressource in der Modellformulierung abgebildet werden. DIes geschieht durch EInführung von Rüstzustandsvariablen.

Annahmen:

  • mehrere Produkte
  • dynamische Nachfragemengen
  • mehrere Maschinen
  • endliche Produktionsgeschwindigkeit
  • mehrere Produkte können pro Periode produziert werden ("big bucket"-Modell)
  • Übernahme eines Rüstzustandes aus der Vorperiode ist möglich

Siehe auch ...

Literatur

Günther, H.-O. und Tempelmeier, H. (2016). Produktion und Logistik - Supply Chain and Operations Management. 12. Aufl., Norderstedt: Books on Demand.
Tempelmeier, H. (2017), Produktionsplanung in Supply Chains. 5. Aufl., Norderstedt: Books on Demand.
Tempelmeier, H. (2016). Supply Chain Management und Produktion (5. Aufl.). Norderstedt: Books on Demand.