Home Produktions-Management-Trainer 2008 ÜbersichtTaktische PlanungOperative PlanungVerschiedenesEnglish Pages
 

Warteschlangenmodelle

Es werden die Leistungskenngrößen eines einstufigen Warteschlangensystems mit maximal zwei parallelen Servern betrachtet. Diese Betrachtung ist auch für mehrstufige Systeme interessant, wenn die Stationen unabhängig voneinander analysiert werden können (vgl. M/M/1-System und GI/G/1-System bei der Mehrproduktfließfertigung). Jede Station für sich stellt dann ein Warteschlangensystem dar, wie es hier behandelt wird.

Symbole:

Rho Auslastung
Ls Anzahl der Kunden (Werkstücke, Paletten, etc.) im System
Lq Anzahl der Kunden (Werkstücke, Paletten, etc.) im System
Ws mittlere Durchlaufzeit durch das System
Wq mittlere Wartezeit in der Warteschlange
P(n) Wahrscheinlichkeit n Kunden im System vorzufinden, P0=P(0)

Zur Kendall-Lee-Taha-Notation siehe (a,b,c):(d,e,f)-System

Ansicht:

Literatur:

- Taha (2003)

Copyright ©2009 POM Prof. Tempelmeier GmbH All rights reserved. | Unternehmen | Kontakt | Impressum |