Home Produktions-Management-Trainer 2008 ÜbersichtTaktische PlanungOperative PlanungVerschiedenesEnglish Pages
 

Ablaufplanung an einer Maschine: Prioritätsregeln

Es werden drei Prioritätsregelverfahren zur Maschinenbelegungsplanung an einer Maschine hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf verschiedene Zielgrößen verglichen: die FCFS-Regel, die KOZ-Regel und die Liefertermin-Regel.

Symbole:

FCFS First Come First Served
KOZ Kürzeste Operationszeitregel

Annahmen:

  • bekannte (deterministische) Bearbeitungszeiten der Aufträge
  • Verwendung von nur einer Maschine

Achtung: Die gewählte Regel wird immer auf alle Aufträge angewandt. Dabei wird angenommen, daß der Planungszeitpunkt hinter dem letzten Ankunftstermin irgendeines Auftrags liegt. Alle Aufträge stehen also zur Bearbeitung bereit.

Sind alle Ankunftstermine = 0, dann wird bei der FCFS-Regel angenommen, daß die Aufträge in der Reihenfolge ihrer Auftragsnummer an der Maschine eingetroffen sind.

Der sich ergebende Ablaufplan wird tabellarisch und in Form einer Gantt-Chart dargestellt.

Ansichten:

Die grauen Balken stellen die Wartezeiten der Aufträge bis zum Bearbeitungsbeginn dar.

 

 

Literatur:

- Günther/Tempelmeier (2005), Abschnitt 9.1.5

Copyright ©2009 POM Prof. Tempelmeier GmbH All rights reserved. | Unternehmen | Kontakt | Impressum |