Home Produktions-Management-Trainer 2008 ÜbersichtTaktische PlanungOperative PlanungVerschiedenesEnglish Pages
 

Statische Losgrößenplanung: klassische Losgröße

Es wird die optimale Losgröße bei kontinuierlicher und konstanter Nachfragerate und kontinuierlicher und konstanter Produktionsrate für ein einzelnes Produkt berechnet.

Symbole:

Bmax maximaler Lagerbestand
TP Produktionszyklus

Annahmen:

  • kontinuierliche Bedarfsmenge pro Periode
  • endliche Produktionsrate (kontinuierlicher Lagerzugang)
  • Beschaffungskosten unabhängig von der Bestellmenge q
  • es sind keine Fehlmengen erlaubt
  • keine Beschränkungen bzgl. der Bestellmenge q

Das Modell der klassischen Losgröße entspricht dem Modell der klassischen Bestellmenge mit der zusätzlichen Berücksichtigung einer endlichen Produktionsrate (kontinuierlicher Lagerzugang).

Es bildet auch die Grundlage für das Modell der statischen Mehrproduktlosgrößenplanung mit gemeinsamem Produktionszyklus (ELSP).

Ansicht:

Literatur:

- Günther/Tempelmeier (2007), Abschnitt 9.1.3

Copyright ©2009 POM Prof. Tempelmeier GmbH All rights reserved. | Unternehmen | Kontakt | Impressum |