Home Produktions-Management-Trainer 2008 ÜbersichtTaktische PlanungOperative PlanungVerschiedenesEnglish Pages
 

Qualitätskontrolle: losweise Kontrolle, Abnahmeprüfung

Es werden die Annahmegrenze und der Stichprobenumfang für eine Abnahmeprüfung berechnet.

Symbole:

c Annahmegrenze
n Stichprobenumfang
N Losgröße
x Anzahl defekter Stücke in der Stichprobe
OC Operationscharakteristik
AOQ erwartete Fehlanteil (Average Outgoing Quality)
Prob Annahmewahrscheinlichkeit

Bei der hier betrachteten losweisen Kontrolle (Abnahmeprüfung) wird eine Attributkontrolle durchgeführt. Aus einem Los der Größe N wird eine Stichprobe der Größe n entnommen und die Anzahl x der defekten Stücke in der Stichprobe bestimmt. Die Annahmezahl c gibt an, bis zu welcher Anzahl defekter Stücke x in der Stichprobe das Los akzeptiert werden soll. Die OC-Kurve gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Los akzeptiert wird (x<=c), wenn ein fiktiver Anteil defekter Stücke im Los enthalten ist. Die AOQ-Kurve gibt den erwarteten Fehlanteil an.

Zur Bestimmung der OC-Kurve wird wahlweise auf die Binomialverteilung oder die Poissonverteilung zurückgegriffen, die bei ausreichend großen Losgrößen verwendet werden kann.

Zur Beeinflussung der Form der OC-Kurve können n und c verändert werden. Dies kann durch Betätigen der Pfeile neben den Eingabefeldern geschehen:

Ansichten:

Die Verkleinerung von c verschiebt die OC-Kurve nach links und reduziert das Abnehmerrisiko. Die Verkleinerung von n verschiebt die OC-Kurve nach rechts und reduziert das Produzentenrisiko.

Durch systematisches Probieren kann man die gewünschte (n,c)-Kombination finden. Durch Betätigung des Menüpunkts "Parameter n und c" kann ein Verfahren zur automatischen Bestimmung von n und c aufgerufen werden.

Literatur:

- Tempelmeier (2007)

Copyright ©2009 POM Prof. Tempelmeier GmbH All rights reserved. | Unternehmen | Kontakt | Impressum |